Buchempfehlungen

Begleitend zur Wichteltüre und der Weihnachtszeit gibt es schöne Wichtelbücher. Besonders Kleinkindern lassen sich auf den Einzug des Wichtels mit einem liebevoll geschriebenen und illustrierten Kinderbuch vorbereiten.
Hier findest du eine liebevolle Auswahl.

Wichtel Schabernack

Bei Opa auf dem Land ist die Weihnachtszeit am schönsten. Da gibt es den Hund Sophus und das kaugummiverrückte Pferd Lotte – und nun kündigt sogar noch ein echter Weihnachtswichtel seinen Besuch an! Der ist schon 174 Jahre alt und zieht mit seinem winzigen Koffer auf dem Heuboden ein. Aber der Wichtel gehört nicht zu der Sorte, die Kindern ein Geschenk in den Schuh steckt. Denn er hat von morgens bis abends nur lustige Streiche im Kopf …


Tomte Tummetott // Astrid Lindgren

Wenn die Sterne am Himmel funkeln und der Schnee weiß leuchtet, schleicht auf leisen Sohlen Tomte Tummetott, der Wichtel mit der roten Mütze, im Mondlicht umher und hinterlässt winzige Fußstapfen. Er bewacht die schlafenden Menschen und die Tiere auf dem Hof und erzählt ihnen vom Frühling, der bald kommen wird …


Das Geheimnis der Wichteltür // Kristin Franke

Auf ihre ganz eigene Weise entführt Kristin Franke Kinder in ihre Welt der Wichtel. Mittels einer Wichteltür, durch die nachts heimlich kleine Wichtel kommen und über die Träume der Kinder wachen.


Jeppe&Oswald-Ein Wichtel zieht ein // Eva Dax

Wichtel & Hamster: eine hyggelige Freundschaft. Frisch von der Wichtelschule darf Wichtel Jeppe endlich sein erstes Menschenhaus betreuen. Pech allerdings, dass dort schon Hamster Oswald wohnt, der Jeppe das Hauswichtel-Leben ganz schön schwer macht. Wann auch immer Jeppe in dem baufälligen Holzhaus etwas reparieren oder verschönern möchte, stiftet Hamster Oswald garantiert Chaos…


Weihnachten hinter der Wichteltür // Kristin Franke

Liebevoll kümmert sich der kleine Hauswichtel Dröm jede Nacht um die Kinder Laura und Felix, wacht über ihren Schlaf und ihre Träume. Die Kinder ihrerseits wissen, dass es ihn gibt, aber auch, dass Menschen ihren WIchtel nicht sehen dürfen, weil das den Verlust seiner Zauberkraft bedeuten würde. Als die Weihnachtszeit herankommt, sind alle voller Vorfreude. Alle, bis auf Dröm. Denn wie in den vergangenen 584 Jahren wird er auch in diesem Jahr Weihnachten alleine verbringen müssen. Er darf ja nicht gesehen werden. Gelingt es Laura und Felix, eine Lösung zu finden, die ihren geliebten Wichtel wieder glücklich macht?



Heute zieht ein Wichtel bei uns ein // Carolina Graf

In der kalten Jahreszeit ziehen magische Wichtel in die Zuhause der Menschen ein. Sie helfen bei den Vorbereitungen für das Weihnachtsfest und halten einige Überraschungen (nicht nur) für die Kinder des Hauses parat.
In diesem Buch finden die Leser zahlreiche Ideen, Anleitungen, Geschichten und Anregungen rund um den skandinavischen Trend der Wichteltür, der längst auch bei uns angekommen ist. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.