Wichtel-Flaschengarten

Ich bin zufällig auf den neuen Trend des Flaschengartens gestoßen und habe mich sofort in die Idee, einen Wichtel in so einem dekorativen Glas einziehen zu lassen, verliebt. Also habe ich mich belesen und alle notwendigen Materialien besorgt. Meine Einkaufsliste findest du unten.

Ich hatte sofort ein Bild im Kopf und wollte einen Baum für meine Wichteltüre haben. Diesen habe ich dann auch in Form eines Bonsai Baums gefunden. Ich habe drei verschiedene Wichtel-Flaschengärten gestaltet. In diese wunderschönen Gläser können selbstverständlich auch Feen oder Elfen einziehen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.


Was ist ein Flaschengarten?

Ein Flaschengarten ist nicht nur ein Blickfang sondern in diesem herrscht ein eigenes, geschlossenes Ökosystem. Denn der Kreislauf in diesem funktioniert wie folgt:
Das Wasser, mit dem man beim Anlegen des Flaschengartens gegossen hat, verdunstet und setzt sich in Form von Wassertropfen an der Glaswand ab. Die Pflanzen filtern während der Photosynthese Kohlendioxid aus der Luft und geben frischen Sauerstoff ab.
Einmal angelegt kann man Jahre lang damit Freude haben, ohne etwas tun zu müssen.


Was brauche ich für einen Flaschengarten?

  • Ein Glas mit mindestens 2 Liter Fassungsvermögen (z.B. Bonboniere, Einmachglas etc.)
  • Substrat und Granulat
  • Nährstoffarme Erde (z.B. Anzuchterde)
  • Pflanzen
  • Dekoration
  • Wichteltüre oder Wichtelzubehör

Es gibt im Internet tolle Komplettsets, die alles mitliefern was für das neue Wichtelheim benötigt wird. Unterm Schnitt, ist das nicht teurer als wenn du alles einzeln kaufst. Ganz im Gegenteil sogar.
Das sind meine Favoriten*:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.